lade ...

spende_082017

1. August 2017

Gütezeichen-Spende für Berliner Jona´s Haus

Gemeinsam mit der Berliner Morgenpost hatte das Gütezeichen Schleswig-Holstein bei der Grünen Woche mit der Güte-Tüte erneut zu einer Spendenaktion aufgerufen. Der gesamte Inhalt war von Gütezeichen-Firmen und –Partnern gespendet worden. Durch den Verkauf der hochwertigen Waren konnten insgesamt 3.000 Euro für die Jona-Stiftung in Berlin erzielt werden. Die Spende hilft dabei das Jona´s Haus, eine Einrichtung für benachteiligte Kinder, zu unterhalten.

Die Stiftung fördert Familien in den Bereichen gesunde Ernährung, Bildung und soziale Entwicklung. Die Gründerin des Jona´s Hauses, Angelika Bier, bietet auch Deutschunterricht für Flüchtlingskinder an, um diesen die Teilnahme am Schulunterricht zu ermöglichen. Die Einrichtung kooperiert mit Grundschulen in Spandau, von Montag bis Freitag kommen Grundschulklassen, die zusammen mit dem Jonas Team kreativen Unterricht und spannende Projekte gestalten, gemeinsam kochen und dabei viel über gesunde Ernährung lernen. Außerdem erhalten täglich rund 50 Kinder eine ausgewogene, warme Mahlzeit und werden bei den Hausaufgaben betreut.

Sechs Produkte füllten die Tüte: Holsteiner Katenschinken, Niederegger Marzipan, Gut von Holsteins Käse-Spezialitäten, Küstennebel aus Eckernförde, Böklunder Würstchen, Flensburger Bier, frische Äpfel Original Glückstädter Matjes und eine Ausgabe des regionalen Besseresser-Magazins „Mohltied!“. Viele Besucher kamen bei der größten Lebensmittelmesse der Welt gezielt in die Schleswig-Holstein-Halle, um die Güte-Tüte mit Waren aus Schleswig-Holstein zu erwerben. Unterstützt wurde die Aktion durch den Verein Berliner helfen e.V. und die Berliner Morgenpost, die von der Aktion berichtete.

Dr. Markus Heid
Landwirtschaftskammer
04331 / 9453-401
mheid@lksh.de

Widgets