Die Gütezeichen-Kartoffel – Der Knüller unter den Knollen

Kartoffeln mit dem Gütezeichen stehen für höchste Qualität aus der Region.

Die Basis des Gütezeichens „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ ist das bundesweite Qualitätssicherungssystem QS. Es gewährleistet mehr Transparenz und Sicherheit bei der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln. Auf jeder Stufe finden regelmäßige Kontrollen durch unabhängige Institute statt.

Zusätzlich durchläuft die Gütezeichen-Kartoffel noch weitere Prüfungen:
Die Auslese beginnt mit der Auswahl einer hochwertigen Sorte und der Anbauflächen. Nährstoffuntersuchungen des Bodens und eine Düngungsempfehlung sind die Grundlage für eine gute Qualität und Zusammensetzung der Kartoffel. Alle Flächen werden registriert und während der Vegetationsperiode mehrfach kontrolliert.

Nach der Ernte geht es noch weiter: Die Kartoffeln müssen absolut einwandfrei aussehen. Ein niedriger Nitratgehalt ist das Ergebnis der sorgfältigen Abstimmung der Düngung; gleichzeitig bildet die Knolle mehr Vitamin C aus. Auch die Konsistenz nach dem Kochen muss stimmen, der Geschmack muss einer strengen Sensorikprüfung durch Expertinnen standhalten.

Mit einer hellen bis mittelhellen Schalenfarbe und gelbem Fleisch schmeckt sie sortentypisch nach Kartoffel und liefert nebenbei wertvolle Nährstoffe.

Ausgezeichneter Genuss aus der Region!