Unterwegs

Das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ ist regelmäßig auf verschiedenen Messen und Verbraucherveranstaltungen zu finden.

Dabei sollen möglichst viele Verbraucher auf die schleswig-holsteinischen Qualitätsprodukte aufmerksam gemacht werden und das Bewusstsein für regionale Produkte gestärkt werden.

Internationale Grüne Woche in Berlin 2020

Traditionell beginnt das Gütezeichen-Jahr im Januar in Berlin mit der Internationalen Grünen Woche. In der Schleswig-Holstein-Halle präsentiert sich das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ vom 17.01. bis zum 26.01.2020 gemeinsam mit vielen anderen tollen Akteuren in der neuen Schleswig-Holstein-Halle 5.2b.

In diesem Jahr feiert die Käsestraße Schleswig-Holstein 20-jähriges Jubiläum. Ministerpräsident Daniel Günther und Kammerpräsidentin Ute Volquardsen gratulierten Cindy Jahnke und Kirsten Möllgaard, beide im Vorstand des Vereins. Zu diesem besonderen Anlass gab es eine Jubiläums-Käsetüte zu kaufen, die sich bei den Messebesuchern großer Beliebtheit erfreute.

Die „Gütetüte“, die mittlerweile Tradition hat, durfte natürlich nicht fehlen. Mit Niederegger Marzipan, Böklunder Würstchen, Holtseer Käse, Flensburger Bier, Küstennebel und Holsteiner Katenschinken konnten die Besucher einen vielseitigen Gruß aus Schleswig-Holstein mit nach Hause nehmen. Alle Einnahmen aus den Warenspenden der Gütezeichen-Firmen wurden auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Verein „Berliner helfen“ an Projekte zugunsten sozial benachteiligter Kinder gespendet.

70. Hochschultagung der CAU

Ende Januar fand die 70. Hochschultagung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum Thema „Welternährung oder Gemeinwohlleistungen? Unsere Land- und Ernährunswirtschaft nach 2020“ statt. Seit einigen Jahren sorgt der Fachbereich Gütezeichen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein für das leibliche Wohl in der Mittagspause. In diesem Jahr wurden Getränke von der Flensburger Brauerei, heiße Würstchen von Böklunder und Käsespieße von Gut von Holstein gesponsort. Die Fachschaft der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät sammelte Spenden, die zum Teil für ein Begrüßungsfrühstück mit regionalen Zutaten für die Erstsemester genutzt werden sollen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.